Drucken
Sprungbrett 
 
Angebot
„Sprungbrett" ist eine Einrichtung für hochauffällig agierende Jugendliche mit Bindungsstörung. Es handelt sich um ein Modellprojekt, dessen Konzept gemeinsam mit dem Jugendamt Neukölln und der Kinder- und Jugendpsychiatrie (Vivantes) entwickelt wurde.

Zielgruppe
„Sprungbrett" betreut Mädchen und Jungen ab 14 Jahren aus Neukölln, die hoch auffällig agieren und sich anhaltend in einer von krisenhaften Ereignissen geprägten Lebenssituation befinden. Dabei stehen Defizite in der Bindungsstabilität und dissoziale Verhaltensweisen im Vordergrund. Die Jugendlichen können die herkömmlichen Angebote der Jugendhilfe zur Klärung ihrer Situation nicht nutzen, da sie die Strukturen und Anforderungen nicht aushalten. Sie standen überwiegend bereits in Kontakt mit therapeutischen oder psychiatrischen Einrichtungen.

Ziele
In der Einrichtung wird ein Klärungsprozess in Gang gesetzt, an dessen Ende die Vermittlung in eine geeignete (therapeutische) Anschlusshilfe stehen kann. Den Jugendlichen wird intensive Unterstützung zur Bewältigung ihrer Problemkonstellation gegeben.

Pädagogische Arbeit
Wesentliche Grundlage der pädagogischen Arbeit ist der Aufbau einer intensiven und verlässlichen Beziehung, die von Kontinuität und Präsenz geprägt ist. In diesem 1:1 Betreuungssetting werden Weichen für das Gelingen zukünftiger Beziehungen gestellt. Das Einüben eines konstruktiven Umgangs mit Konfliktsituationen ist ein wichtiger Bestandteil des Angebots.
Die Betreuung soll eine Dauer von 3 – 6 Monaten nicht überschreiten.

Besonderheiten
Die Betreuung ist nicht ausschließlich an den Standort Berlin gebunden, sondern kann auch Phasen außerhalb der Stadt beinhalten. Eine umfassende Nachbetreuung ermöglicht die langfristig stabile Überleitung in geeignete Wohnformen.
„Sprungbrett" richtet sich ausschließlich an Jugendliche aus Neukölln. Jede Aufnahme eines Jugendlichen findet in enger Kooperation mit Kinder- und Jugendpsychiatrie und Jugendamt statt.

Wohnungsangebot
1 – 2 Plätze für Jungen und Mädchen ab 14 Jahren in einer Wohnung in Neukölln.

Sprungbrett

ANSPRECHPERSONEN
 
Roland_Zeeck
Roland Zeeck
Geschäftsführer
 
Jutta Raschke und Veit Werner
 
Jutta Raschke und Veit Werner
 
Pädagogische Mitarbeiter
 
Tel:  030- 62 72 33 38
Fax: 030- 215 10 69
RECHTSGRUNDLAGE
 
§ 42 SGB VIII
DOWNLOAD
 

Kurzinfo AKTION'70

AKTION'70

    Geschäftsstelle:
    Karl-Marx-Str. 131
    12043 Berlin

    Tel:  030-215 10 48
    Fax: 030-215 10 69
 

 

Jugend bewegt Berlin